Rainer Lindner

Rainer Lindner (54) neuer CEO bei Stahlhändler Heine + Beisswenger

Veröffentlicht von

Der habilitierte Osteuropahistoriker Prof. Dr. Rainer Lindner wurde am 15. Juli 2020 zum CEO des Familienunternehmens Heine + Beisswenger in Fellbach bei Stuttgart bestellt.

Lindner begann seine Laufbahn in der renommierten Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) in Berlin. Bis heute lehrt er Osteuropastudien an der Universität Konstanz.

Im Jahre 2008 wurde er als Geschäftsführer des Ost-Ausschusses der deutschen Wirtschaft bestellt. In dieser Funktion unterstützte er deutsche Unternehmen bei ihren geschäftlichen Bemühungen in Osteuropa und organisierte für sie Treffen u.a. mit Wladimir Putin und anderen Staatschefs. Für seinen Werdegang unüblich, folgte 2016 dann der Wechsel in die Unternehmenswelt: Er wurde CEO für Zentral- und Osteuropa, den Mittleren Osten und Afrika für den Automobilzulieferer Schaeffler.

Mit seinem Wechsel zu Heine + Beisswenger übernimmt Lindner nun erstmals Gesamtverantwortung und strategische Ausrichtung für ein mittelständisches Unternehmen.

“Mit Rainer Lindner gewinnen wir einen erfahrenen, national und international vernetzten Industriemanager, der die strategische Weiterentwicklung der Heine + Beisswenger Gruppe unterstützen wird.”

Gabi Käßberger, Stiftungsratsvorsitzende der Ferdinand Heine-Stiftung

Der bisherige Vorstand Andreas Willer verlässt das Unternehmen nach 17 Jahren.

Über Heine + Beisswenger

Die Heine + Beisswenger Gruppe, eines der größten familiengeführten Stahl- und Metallgroßhandelsunternehmen, beschäftigt über 600 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von etwa 335 Millionen Euro.

Bildquelle: Heine + Beisswenger

Kommentar verfassen