Arne Jörn (Familienunternehmen Ottobock)

Arne Jörn wird CTO/COO bei Ottobock

Im Rahmen der Neuaufstellung der Geschäftsführung hat der Verwaltungsrat des globalen Healthtech-Unternehmens Ottobock entschieden, dass COO Arne Jörn zukünftig in Personalunion neben dem Bereich Operations auch den Schlüsselbereich Forschung und Entwicklung (F&E/R&D) als CTO verantworten wird. Er folgt auf Dr. Andreas Goppelt.

Zusammen bilden wir ein eingespieltes, schlagkräftiges Team, das fokussiert die Effizienz unseres Unternehmens auf ein neues Level heben wird. Ich freue mich darauf, diese spannende Aufgabe zusammen mit Arne Jörn, Martin Böhm und Arne Kreitz anzugehen

Oliver Jakobi, Verwaltungsrat und Interims-CEO von Ottobock

Arne Jörn war im März 2018 in das Familienunternehmen gekommen und hat seither den Bereich Operations erfolgreich umgebaut. In Bulgarien hat er das zehnte und gleichzeitig größte Werk aufgebaut und damit die Basis für ein neues weltweites Produktionsnetzwerk geschaffen.

Arne Jörn hat in den vergangenen Jahren den Produktionsbereich effizient aufgestellt, Prozesse gestrafft und Abläufe optimiert. Der nächste Schritt ist, die Innovationspipeline ebenso aufzustellen und damit optimal an die Operations-Prozesse anzubinden. So gelingt umfassende Effizienz

Marcus Brennecke, Verwaltungsrat und Global Co-Head Private Equity bei EQT

Verzahnung von Entwicklung und Produktion nächster Schritt

Als CTO mit der globalen R&D-Verantwortung hat Dr. Andreas Goppelt die erfolgreiche Verschmelzung der R&D-Strukturen in Deutschland und Österreich und damit die Basis für effizientere Prozesse und beschleunigte Entwicklungszyklen geschaffen. Darüber hinaus hat er die funktionsübergreifende Verknüpfung und die Anbindung der F&E an die Operations umgesetzt. Der nächste Schritt besteht für Ottobock darin, Entwicklung und Produktion optimal miteinander zu verzahnen und so die Umsetzung von der Innovation bis zur Markteinführung noch einmal zu beschleunigen.

Dr. Andreas Goppelt hat in seiner Funktion als CTO die wichtigsten Forschungsstandorte des Unternehmens erfolgreich verbunden und notwendige Prozesse wie MDR erfolgreich implementiert. Mit seiner erfolgreichen Arbeit hat er entscheidend dazu beigetragen, Produkte wie das C-Brace in den USA sowie den Exopulse Mollii Suit auf den Weg zu bringen.

Professor Hans Georg Näder, Eigentümer und Vorsitzender des Verwaltungsrats der Ottobock SE & Co. KGaA

Unter der Leitung von Andreas Goppelt konnte eine Vielzahl von Produkten durch klinische Evidenz belegt und so in nationale und internationale Erstattungssysteme eingeführt werden. Gerade Produkte, die in den vergangenen drei Jahren auf den Markt gebracht wurden, erzielten besonders hohe Umsätze.

Die Leitung der globalen R&D-Standorte Berlin/Königsee, Duderstadt, Salt Lake City und Wien übernimmt Dr. Bernhard Graimann zusätzlich zu seiner Rolle als Vice President Global Research. Er wird direkt an Arne Jörn berichten.

Bildquelle: Ottobock

Kommentar verfassen