Klaus Geißdörfer (Familienunternehmen ebm papst)

Klaus Geißdörfer (47) übernimmt den Vorsitz der Geschäftsführung der ebm‑papst Gruppe

Mit Wirkung zum 01. November 2021 übernimmt Herr Dr. Klaus Geißdörfer (47) den Vorsitz der Geschäftsführung der ebm‑papst Gruppe mit Hauptsitz in Mulfingen (Baden-Württemberg). Mit ihm gewinnt das Familienunternehmen und Technologieführer bei Ventilatoren und Motoren (2,129 Mrd. EURO Umsatz / 15.000 Mitarbeitende) eine konzern- und transformationserfahrene Führungspersönlichkeit für die erfolgreiche und zukunftsorientierte Weiterentwicklung des Familienunternehmens und die Überleitung in die kommende Management-Generation.

Thomas Wagner (62) übernimmt nach interimistischer Führung des Unternehmens erneut und wie im Vorfeld geplant, die Position des Stellvertreters. Er wird Herrn Dr. Geißdörfer bei der Einarbeitung unterstützen und in seiner Funktion als COO den laufenden Strategie- und Transformationsprozess aktiv begleiten.

Dr. Klaus Geißdörfer blickt auf eine langjährige internationale Erfahrung im Top-Management bedeutender Unternehmen zurück. Zuletzt war er Geschäftsführer bei ONE LOGIC, einem führenden Unternehmen für Data Science und Künstliche Intelligenz. Von 2016 bis 2020 verantwortete er als Leiter der Division Industrietechnik die weltweite Industriesparte des Technologiekonzerns ZF Friedrichshafen AG in Passau. Davor war Geißdörfer über 13 Jahre in unterschiedlichen Führungsfunktionen für den Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler tätig, u.a. als Mitglied der Geschäftsführung Industrie sowie als Vorsitzender des Bereichs Industrieapplikationen.

Mit Dr. Geißdörfer leitet das Unternehmen einen Generationswechsel an der Unternehmensspitze ein und möchte mit seiner Expertise den Digitalisierungs- und Globalisierungsprozess weiter vorantreiben.

Mit Dr. Klaus Geißdörfer gewinnen wir eine erfahrene Führungspersönlichkeit mit starkem Technologiefokus für die Gruppe. Er ist Experte im Bereich der Digitalisierung und Globalisierung, beides sind zukunftsrelevante Aufgabenstellungen bei ebm‑papst, der das Unternehmen nachhaltig und in eine weiterhin erfolgreiche Zukunft führen wird. Die Gesellschafter, der Beirat und die Gruppengeschäftsführung wünschen Herrn Dr. Klaus Geißdörfer für seine richtungsweisenden Aufgaben viel Erfolg.

Herr Thomas Wagner ist seit 37 Jahren eine wichtige Säule im Topmanagement der Unternehmensgruppe. Wir sind ihm überaus dankbar, dass er wie geplant und parallel zum Auswahlverfahren das Unternehmen interimistisch geführt hat und ebm‑papst als COO und Stellvertreter weiter zur Verfügung steht.“

Dr. Ludger Laufenberg, Vorsitzender des Unternehmensbeirats der ebm papst Gruppe

Allein aus Gründen meines Alters habe ich sehr gerne den Plan unterstützt, die Funktion des CEO‘s interimistisch zu übernehmen, bis ein Nachfolger für die kommenden Jahre gefunden wurde. Damit waren alle notwendigen Handlungsspielräume für eine starke Führung des Unternehmens gegeben. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Geißdörfer, einer in unseren Zukunftsfeldern hocherfahrenen Führungspersönlichkeit.

Thomas Wagner, zukünftiger Stellvertreter und COO der ebm papst Gruppe

ebm‑papst ist ein wertebasiertes und menschliches Unternehmen. Als Technologieführer besitzt es weltweit eine hervorragende Reputation.

Mit ebm‑papst neo als Digitalisierungs-Start-up sowie mit seiner Internationalisierungsstrategie „local for local“ ist ebm‑papst inmitten eines Transformationsprozesses. Ich freue mich auf meine spannende Aufgabe, die ebm‑papst Gruppe als CEO aktiv und gemeinsam mit dem Beirat, dem Management und allen Mitarbeitenden in die Zukunft zu führen und die kommenden Herausforderungen anzugehen.

Dr. Klaus Geißdörfer, designierter Vorsitzender der Geschäftsführung der ebm papst Gruppe

Dr. Klaus Geißdörfer studierte an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Chemieingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Verfahrenstechnik und promovierte an der EBS zum Thema „Total Cost of Ownership“. Nach Abschluss seines Masters of Business Administration am INSEAD in Fontainebleau sowie beruflichen Stationen bei der Siemens AG und der Firma Parsytec begann Dr. Klaus Geißdörfer 2002 als Assistent des Vorsitzenden der Geschäftsführung der Schaeffler Gruppe. Über 13 Jahre war er dort für den weltweiten Automobil- und Industriezulieferer in unterschiedlichen Führungsfunktionen tätig, u.a. als Mitglied der Geschäftsführung Industrie. Im Jahr 2016 wechselte Geißdörfer zur ZF Friedrichshafen AG nach Passau und übernahm als Leiter der Division Industrietechnik die weltweite Verantwortung für die Industriesparte des Technologiekonzerns. Seit 2021 war er Geschäftsführer bei ONE LOGIC, einem führenden Unternehmen für Data Science und Künstliche Intelligenz, wo er zuletzt die Series B Finanzierungsrunde abschloss und weiterhin im Beirat tätig ist.

Bildquelle: ebm papst

Kommentar verfassen