Nicola Lafrentz (Familienunternehmen Beiersdorf)

Beiersdorf beruft Nicola Lafrentz (46) in den Vorstand

Der Aufsichtsrat der Beiersdorf AG hat Nicola Lafrentz (46) mit Wirkung zum 1. Mai 2022 in den Vorstand berufen. Nach einer Übergangszeit wird sie als Nachfolgerin von Zhengrong Liu (54) das Personalressort und die Rolle der Arbeitsdirektorin übernehmen. Liu wird das Familienunternehmen mit Ablauf seines Vertrages verlassen.

Nicola Lafrentz wird mit ihrem globalen HR-Team insbesondere das Thema Mitarbeiterentwicklung strategisch vorantreiben. Das ist einer der wichtigsten Beiträge zu Beiersdorfs Zukunft und ein wichtiges Anliegen des Aufsichtsrats. Zhengrong Liu ermöglichte und begleitet diese Nachfolge und scheidet nach seiner zweiten Amtszeit am Jahresende aus – nach fast einem Jahrzehnt kraftvollen und sehr erfolgreichen Dienens für Beiersdorf. Wir bleiben verbunden, mit Beiersdorfs dankbaren besten Wünschen

Prof. Dr. Reinhard Pöllath, Aufsichtsratsvorsitzender der Beiersdorf AG

Nicola Lafrentz bringt mehr als 20 Jahre internationale Erfahrung in zahlreichen Feldern der Personalarbeit mit und ist auch im Unternehmen keine Unbekannte. Lafrentz war bereits von Anfang 2015 bis März 2021 in leitender HR-Funktion bei Beiersdorf tätig und leitete in der Funktion des Vice President HR die strategische und operative Umsetzung der Personalthemen für verschiedene globale Funktionen. Nach einer privaten Auszeit kehrt Lafrentz jetzt ins Unternehmen zurück.

Das Personalressort ist ein wichtiger Treiber für unsere Transformation im Unternehmen. Mit ihrer Erfahrung bei der Entwicklung und Umsetzung der Personalagenda als integraler Bestandteil der Unternehmensstrategie ist Nicola Lafrentz eine hervorragende Ergänzung in unserem Vorstandsteam

Vincent Warner, CEO der Beiersdorf AG

Nach dem Studium der Organisationspsychologie und Management in den USA und Simbabwe begann Nicola Lafrentz ihre Karriere 2001 in der Personalberatung. Anschließend übernahm sie verschiedene leitende HR-Funktionen in Deutschland, den Niederlanden und Portugal für führende Konsumgüterhersteller wie Bacardi-Martini und Mars bevor sie 2015 zu Beiersdorf wechselte. Lafrentz ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Über das Familienunternehmen Beiersdorf

Beiersdorf steht seit 140 Jahren für innovative, hochwertige Haut- und Körperpflege sowie wegweisende Hautforschung. International führende Marken wie NIVEA – die weltweite Nummer 1 in der Hautpflege –, Eucerin
(Dermokosmetik), La Prairie (Selektivkosmetik) und Hansaplast (Pflaster- und Wundversorgung) überzeugen Tag
für Tag Millionen Menschen auf der ganzen Welt. Namhafte Marken wie Aquaphor, Coppertone, Chantecaille, Labello, 8×4, atrix, Hidrofugal, Maestro oder Florena ergänzen unser breites Portfolio im Unternehmensbereich Consumer. Über die hundertprozentige Tochtergesellschaft tesa SE ist Beiersdorf auch als einer der weltweit führenden Hersteller technischer Klebebänder und selbstklebender Systemlösungen für Industrie, Gewerbe und Endverbraucherinnen aktiv. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg erzielte im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von 7.627 Mio. Euro sowie ein betriebliches Ergebnis (EBIT) von 933 Mio. Euro. Beiersdorf beschäftigt weltweit über 20.000 Mitarbeiterinnen, die durch gemeinsame Werte, eine starke Unternehmenskultur und den Beiersdorf Purpose Care Beyond Skin verbunden sind.

Bildquelle: Beiersdorf

Kommentar verfassen