Marco Schulze (Familienunternehmen Warsteiner)

Marco Schulze wird neuer Handelschef National im Familienunternehmen Warsteiner

Veröffentlicht von

Die Warsteiner Gruppe hat einen neuen Vertriebsdirektor Handel National: Zum 1. August 2022 wird Marco Schulze die Verantwortung für das gesamte Handelsgeschäft des Familienunternehmens in Deutschland übernehmen. Schulze, Jahrgang 1971, gilt als exzellenter Branchenkenner. Er kommt von der Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg GmbH & Co. KG und der Schweppes Deutschland GmbH, wo er seit 2002 in unterschiedlichen Positionen tätig war. Zuletzt leitete er als Verkaufsdirektor Handel die nationale Außendienstorganisation und verantwortete Jahresgespräche im Handel sowie Absatz, Umsatz und Budget für die Marken Krombacher, Schweppes, Orangina und Vitamalz in seinem Bereich.

Marco Schulze, wohnhaft in Schöneiche bei Berlin, absolvierte zu Beginn seiner beruflichen Laufbahn eine kaufmännische Ausbildung zum Hotelfachmann. Vor seiner Zeit bei der Krombacher Brauerei arbeitete er knapp 10 Jahre in unterschiedlichen Positionen, zuletzt im Key-Account, Bereich Handel, beim Süßwarenunternehmen Ferrero in Frankfurt am Main.

Wir freuen uns sehr, dass wir die Position in unserem Unternehmen mit einem Handels- und Vertriebsprofi besetzen können, der den Biermarkt bestens kennt. Damit ist unser Management-Team für die kommenden Herausforderungen bestens aufgestellt.

Uwe Albershardt, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing der Warsteiner Gruppe

Das nationale Handelsgeschäft bei der Warsteiner Gruppe wird nach dem Ausscheiden von Michael Grupp Ende Februar vorübergehend von Uwe Albershardt, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing, übernommen.

Bildquelle: Warsteiner

Kommentar verfassen