Andreas Schmid (Villeroy & Boch)

Andreas Schmid zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden bei Villeroy & Boch gewählt

Andreas Schmid ist vom Aufsichtsrat der Villeroy & Boch AG in seiner Sitzung am 26. März 2021 zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden des Familienunternehmens gewählt worden.

Der Unternehmer Andreas Schmid wurde in der Hauptversammlung 2020 auf Vorschlag der Anteilseigner:innen neu in den Aufsichtsrat gewählt und konnte sich bereits mit dem Unternehmen und den anstehenden Aufgaben vertraut machen. Andreas Schmid, Schweizer Staatsangehöriger, hat einen Abschluss in Rechtswissenschaften (lic. iur.) der Universität Zürich, wo er auch Betriebswirtschaft studierte. Er verfügt über langjährige, internationale Erfahrung in der Unternehmensführung, sowohl auf Seite der Exekutive als auch auf der des Kontrollorgans. Als Unternehmer hat er bereits verschiedenen Gesellschaften als Vorsitzender bzw. Präsident vorgestanden.

Andreas Schmid übernimmt das Amt von Dr. Alexander von Boch-Galhau, der sein Mandat als Vorsitzender des Aufsichtsrates der Gesellschaft mit Ablauf der ordentlichen Hauptversammlung am 26. März 2021 niedergelegt hat. Herr von Boch-Galhau bleibt dem Aufsichtsrat weiter als ordentliches Mitglied erhalten.

Bildquelle: Villeroy & Buch

Kommentar verfassen