Kurk Wirks

Mann+Hummel: Neuer Vorsitzender aus den eigenen Reihen

Veröffentlicht von

Mit Wirkung zum 1. Januar 2020 wird Kurk Wirks zum neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung berufen. Nachdem sein Vorgänger, Werner Lieberherr, das Ludwigsburger Familienunternehmen im Oktober dieses Jahres im besten Einvernehmen verlassen hat.

Mit Kurk Wilks hat der Weltmarkführer für Filtration, der zuletzt mehr als 20.000 Mitarbeiter beschäftigte und im Jahr 2018 einen Umsatz von etwa € 3,9 Mrd. erwirtschaftete, einen Mann aus den eigenen Reihen nominiert.

Wilks ist seit rund 20 Jahren im Unternehmen und leitet seit 2019 die Business Unit automobile Erstausrüstung, die er auch weiterhin in Personalunion führen wird.

“Ich konnte in den vergangenen Jahren sämtliche Bereiche bei MANN+HUMMEL kennenlernen. Jetzt freue ich mich, dass ich nun gemeinsam mit Emese Weissenbacher und Nic Zerbst die bisher größte Herausforderung angehen darf. Dank unserer Mitarbeiter und unserer starken Marken sind wir in allen Geschäftsbereichen gut aufgestellt. Jetzt gilt es, unsere Weltmarktführerschaft im Bereich Filtration weiter auszubauen. Ich bin dem Aufsichtsrat dankbar für das entgegengebrachte Vertrauen und dass ich für die Kontinuität des Familienunternehmens verantwortlich sein darf.”

Kurk Wilks, designierter Vorsitzender der Geschäftsführung von MANN+HUMMEL

Kurk Wilks ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Pressebilder: MANN+HUMMEL