Familienunternehmen Heckler & Koch: Aufsichtsrat verlängert Vertrag mit CEO Jens Bodo Koch (48)

Familienunternehmen Heckler & Koch: Aufsichtsrat verlängert Vertrag mit CEO Jens Bodo Koch (48)

Der Aufsichtsrat der H&K AG hat Dr.-Ing. Jens Bodo Koch für weitere drei Jahre zum Vorstandsvorsitzenden (CEO) und Geschäftsführer der Heckler & Koch GmbH mit Sitz in Oberndorf/Neckar bestellt.

Der 48-Jährige ist seit Mai 2018 als CEO bei dem Handfeuerwaffen-Hersteller aus Baden-Württemberg. Mit dem Beschluss des Aufsichtsrats verlängert sich sein Vertrag nun bis Ende Januar 2024.

Bodo Koch hat Heckler & Koch in schwieriger Zeit übernommen und innerhalb der zurückliegenden drei Jahre in die Profitabilität und in ruhigeres Fahrwasser zurückgeführt. Dabei ist es ihm gelungen, die Mitarbeiter auf diesem Weg der Gesundung mitzunehmen. Einen Teamplayer wie ihn brauchen wir, um nun innovative neue Produkte auf den Markt zu bringen, das Geschäft auszubauen und nachhaltiges Wachstum zu erzeugen. Der Aufsichtsrat freut sich, dass wir mit der Vertragsverlängerung nun ein Zeichen personeller Stabilität und Kontinuität in der Unternehmensführung setzen können.

Dr. Rainer Runte, Aufsichtsratsvorsitzender der H&K AG

Ich freue mich, dass unser Unternehmen in die Erfolgsspur zurückgefunden hat. Das ist ganz erheblich das Verdienst unserer Mitarbeiter, die den Veränderungsprozess mit hohem Einsatz mittragen. Sicherheitskräfte demokratischer Länder vertrauen auf unsere Produkte. Heckler & Koch ist ein systemrelevantes Unternehmen. Es ist mein Ansporn, dass dies auch künftig so ist.

Dr. Jens Bodo Koch, CEO der H&K AG

Bildquelle: ATLAS

Kommentar verfassen