Familienunternehmen Grenke AG: Jens Rönnberg wird interimistisch stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender

Familienunternehmen Grenke AG: Jens Rönnberg wird interimistisch stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender

Der Aufsichtsrat der GRENKE AG hat Jens Rönnberg interimistisch zum stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt. Jens Rönnberg ist Steuerberater und Wirtschaftsprüfer und seit November 2019 Mitglied des Aufsichtsrats der GRENKE AG. Er übernimmt das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden von Wolfgang Grenke, dessen Aufsichtsratsmandat seit dem 21. September 2020 ruht.

Der Prüfungsausschuss besteht unverändert aus Florian Schulte (Vorsitz) und Jens Rönnberg. Neues Mitglied im Ausschuss ist der Aufsichtsratsvorsitzende Ernst-Moritz Lipp, der das Mandat interimistisch von Wolfgang Grenke übernimmt.

Neues Mitglied des Personalausschusses ist Jens Rönnberg. Weitere Mitglieder sind unverändert Ljiljana Mitic und Ernst-Moritz Lipp.

Die Aufgaben des Strategieausschusses gehen auf den gesamten Aufsichtsrat über.

Bildquelle: Grenke AG

Kommentar verfassen