Benteler

Familienunternehmen BENTELER: Veränderungen im Vorstand

Veröffentlicht von

Im Vorstand der BENTELER International AG haben sich im Juli folgende Veränderungen ergeben:

Guido Huppertz, CFO und Mitglied des Vorstands der BENTELER Gruppe, hat zum 10. Juli 2020 die BENTELER Gruppe aus persönlichen Gründen und im Einvernehmen mit Vorstand und Aufsichtsrat verlassen. Bis ein Nachfolger für die Position des CFO benannt ist, übernehmen Ralf Göttel, CEO der BENTELER Gruppe, und Dr. Arno Haselhorst, CRO, seine Aufgaben kommissarisch.

Seit 2001 war Guido Huppertz im Finanzbereich der BENTELER Gruppe in unterschiedlichen Positionen in Deutschland, Österreich und Südafrika tätig. Als Mitglied des Vorstands der BENTELER Gruppe führte Guido Huppertz seit Februar 2017 die Bereiche Accounting, Controlling, Internal Audit, Legal, Tax and Treasury.

“Guido Huppertz hat seit fast 20 Jahren in zahlreichen wichtigen Positionen einen wertvollen Beitrag für die Entwicklung und Internationalisierung unseres Unternehmens geleistet. Wir danken Herrn Huppertz für seinen außerordentlichen und langjährigen Einsatz sehr herzlich.”

Ralf Göttel, CEO der BENTELER Gruppe

Die Suche nach einem geeigneten Nachfolger laufe bereits.

Isabel Diaz Rohr, Mitglied des Vorstands der BENTELER Gruppe, hat das Unternehmen zum 31. Juli 2020 auf eigenen Wunsch verlassen. Ralf Göttel, CEO und Dr. Arno Haselhorst, CRO, übernehmen ihre Aufgaben.

Seit 2009 war Isabel Diaz Rohr in unterschiedlichen Leitungspositionen im HR-Bereich der BENTELER Gruppe tätig. Als Mitglied des Vorstands der BENTELER Gruppe führte Isabel Diaz Rohr seit Januar 2016 die Bereiche HR, IT und Communications/Marketing.

“Mit Weitsicht und Gestaltungswillen hat Isabel Diaz Rohr weltweit globale Systeme und Prozesse in unserem Unternehmen etabliert, die Unternehmens- und Führungskultur maßgeblich gestaltet und die Personalentwicklung gefördert. Wir möchten uns für Ihre engagierte und langjährige Arbeit herzlich bedanken.”

Ralf Göttel, CEO der BENTELER Gruppe
Ralf Goettel CEO BENTELER International AG 2
Ralf Göttel, CEO der BENTELER Gruppe

Im Rahmen der Transformation der BENTELER Gruppe wird der Vorstand der BENTELER International AG langfristig von zwei Vorständen geführt werden, dem CEO Ralf Göttel und dem künftigen CFO. Daher wird die Position von Isabel Diaz Rohr nicht neu besetzt. Aktuell begleitet der Restrukturierungsexperte Dr. Arno Haselhorst als CRO und Vorstandsmitglied die Restrukturierung der Gruppe bis zum erfolgreichen Abschluss des Programms.

“Wir planen im Rahmen der laufenden Transformation langfristig die Vorstandsstruktur zu verändern. Dabei kehren wir zu der Aufteilung in zwei Ressorts zurück, die eng verzahnt und effizient zusammenarbeiten. Derzeit konzentrieren wir uns darauf, den Auswirkungen der Covid19-Pandemie weiterhin entschlossen entgegenzutreten und unser Restrukturierungsprogramm konsequent umzusetzen. Dafür wurden in den vergangenen Jahren bereits wichtige Weichen gestellt. Mit der Position des CRO haben wir eine neue Funktion geschaffen, um die Restrukturierungsmaßnahmen weiter zu intensivieren und beschleunigen.”

Ralf Göttel, CEO der BENTELER Gruppe

Zum Transformationsprogramm der BENTELER Gruppe

Bereits seit 2018 setzt die BENTELER Gruppe ein umfassendes Transformationsprogramm mit dem Ziel, Kostenstrukturen zu verbessern, profitabel zu wachsen und die finanzielle Zukunft langfristig zu sichern. Damit wurde frühzeitig ein Restrukturierungsprozess eingeleitet: Das Unternehmen hat sich auf das Kerngeschäft als Metall-Prozess-Spezialist mit Fokus auf den Automobilsektor ausgerichtet. In der Division Automotive hat BENTELER Abläufe im Einkauf verbessert und eine kosteneffizientere, schlankere Organisation geschaffen; es wurde gezielt in das Wachstumsfeld Elektromobilität investiert und strategische Partnerschaften im Technologieumfeld geschlossen. Die BENTELER Distribution, der Stahlhandel der BENTELER Gruppe, wurde 2019 veräußert. In der Stahlrohr-Sparte hat BENTELER 2019 ein Zukunftssicherungsprogramm gestartet: Dies umfasst die Überarbeitung der strategischen Ausrichtung, die Optimierung des Produktportfolios und der Vertriebsstruktur sowie Kapazitätsanpassungen an deutschen Standorten. Zudem hat BENTELER die werksübergreifende Zusammenarbeit gestärkt.

Die Transformation der BENTELER Gruppe wird 2020 intensiviert und die Restrukturierungsmaßnahmen schreiten zügig voran.

Bildquelle: Benteler

Kommentar verfassen