Helmut Gerber (Alpenhain)

Helmut Gerber wird Leiter Foodservice im Familienunternehmen Alpenhain

Helmut Gerber übernimmt zum 01. Mai 2021 die Position als Leiter Foodservice bei der Alpenhain Käsespezialitäten GmbH. Er folgt damit auf Michael Wittwer, der das Unternehmen nach über 17 Jahren auf eigenen Wunsch verlässt und sich neuen Herausforderungen stellt. Helmut Gerber ist bereits seit dem 01. Dezember 2019 bei Alpenhain als International Key Account Manager QSR & FS tätig. Als Leiter Foodservice erweitert er nun seinen Verantwortungsbereich und führt das achtköpfige Foodservice-Team des Familienunternehmens. Zu seinen Hauptaufgaben zählen die nachhaltige und profitable Weiterentwicklung dieser Geschäftsbereiche, verbunden mit einem weiteren Ausbau der Marke Alpenhain.

Branchen- und Kundenerfahrung hat Helmut Gerber 30 Jahre lang bei CSM Bakery Solutions Deutschland GmbH gesammelt und dort das Foodservice-Geschäft unter der Marke Baker & Baker mit einem starken Vertriebs-, Marketing- und Fachteam aufgebaut. Zuletzt war er bei CSM als Verkaufsdirektor Foodservice für die Region DACH-East verantwortlich. In seiner Funktion bei Alpenhain als Leiter Foodservice sowie International Key Account Manager QSR & FS berichtet Helmut Gerber an Stephan Hemberger, Vertriebsleiter Alpenhain.

Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe bei Alpenhain. Es ist großartig, Teil eines hochmotivierten Teams zu sein und für ein Unternehmen zu arbeiten, in dem seit Generationen Wertschätzung und Vertrauen auch gelebt werden. Mit den neuen Cheesecake Balls in den Sorten Marille und Karamell, die im März fest ins Sortiment aufgenommenen wurden, bieten wir unseren Kunden erstmalig auch eine süße Käsespezialität.

Helmut Gerber, Leiter Foodservice der Alpenhain Käsespezialitäten GmbH

Sein Ziel ist es, als Leiter Foodservice die etablierte Position von Alpenhain als kompetenter und zuverlässiger Partner im Bereich hochwertiger Käsespezialitäten weiter zu stärken und gezielt auszubauen.

Über das Familienunternehmen Alpenhain

Als führender Hersteller von Käsespezialitäten verarbeitet die Alpenhain Käsespezialitäten GmbH seit 1905 Milch aus dem Alpenvorland. Das Familienunternehmen ist bereits in vierter Generation im oberbayrischen Lehen beheimatet. Über 430 Mitarbeiter und Auszubildende sorgen für die Verarbeitung von jährlich über 80 Millionen Litern frischer Alpenmilch zu Produkten aus natürlichen Zutaten – ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern, Konservierungs- und Farbstoffen. Der Schwerpunkt liegt auf der Herstellung und Verarbeitung von Camembert. Das Unternehmen produziert unter anderem seit über 25 Jahren den Original Obazda und feierte 2020 das 40-jährige Jubiläum für Back-Camembert. Die Familienkäserei ist Marktführer für beide Produkte. Zudem werden auch immer wieder neue Produkte in den Bereichen Käse-Brotaufstrich und warmer Käse entwickelt. Das Unternehmen bedient die drei Absatzkanäle Lebensmitteleinzelhandel, Großverbraucher und Export. Das Unternehmen exportiert Käsespezialitäten wie Weichkäse, Obazda, Camembert Creme, BackCamembert, Grillkäse und Back-Käse-Snacks in über 40 Länder weltweit. Weitere Informationen.

Bildquelle: Alpenhain

Kommentar verfassen