Kathrin Dahnke

Kathrin Dahnke (59) verlässt Familienunternehmen Werhahn und wechselt zu Osram

Die 59-jährige Kathrin Dahnke wird das 175 Jahre alte, traditionsreiche Familienunternehmen Wilh. Werhahn KG zum Jahresende verlassen. Sie ist seit April 2014 Mitglied des Vorstands.

Dahnke hinterlässt ein gut aufgestelltes Unternehmen. Die Werhahn Gruppe, die aus den drei Sparten Baustoffe, Konsumgüter und Finanzdienstleistungen besteht, hat im Jahre 2018 rund € 3,5 Mrd. erwirtschaftet und ist damit zum Vorjahr um 5 Prozent gewachsen.

Dahnke studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Göttingen. Von 2010 bis 2014 war sie CFO beim Werkzeugmaschinenbauer DMG Mori Seiki. Ihre berufliche Karriere startete sie nach dem Studium im Controlling bei Beiersdorf. Ihre Aufsichtsratspositionen bei Fraport, Braun und Knorr-Bremse behält sie weiterhin.

Kathrin Dahnke wird CFO bei Osram und wird den Posten zum 16. April 2020 übernehmen.

Bildquelle: Knorr-Bremse AG