Andreas Krengel (WEPA) mit Regierungspräsident Hans-Josef Vogel

Unternehmerfamilie Krengel gründet gemeinnützige und unternehmensverbundene WEPA Stiftung

Die langfristige Förderung gemeinnütziger Initiativen in den Themenfeldern Hygiene, ökologische und soziale Nachhaltigkeit, lebenslanges Lernen und Familienunternehmertum ist Ziel der neu gegründeten WEPA Stiftung mit Sitz in Arnsberg.

Die Stiftung wurde von der Unternehmerfamilie Krengel gegründet, um in diesen Themenfeldern über das Wirken des Familienunternehmertums hinaus einen langfristigen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten.

Am Freitag, 12. Februar, überreichte Regierungspräsident Hans-Josef Vogel dem Vorstand der WEPA Stiftung, Andreas Krengel und Ingmar Lohmann, die Stiftungsurkunde. Digital zugeschaltet waren die Mitglieder des Stiftungskuratoriums, die Mitglieder der Unternehmerfamilie Krengel sowie der Vorstand der WEPA Gruppe

Die WEPA Gruppe ist ein zukunftsorientiertes Familienunternehmen mit einem klaren Purpose: “Together for a better life”. Mit der gemeinnützigen und unternehmensverbundenen WEPA Stiftung stärken wir das, was uns als Unternehmerfamilie Krengel und Familienunternehmen WEPA ausmacht und uns in unserem täglichen Tun antreibt: gemeinsam Verantwortung übernehmen und Zukunft gestalten.

Andreas Krengel, Mitglied im Vorstand der WEPA Gruppe und Sprecher der Unternehmerfamilie

Ich gratuliere der Unternehmerfamilie Krengel zur Gründung der WEPA Stiftung und freue mich, dass sie die Stiftung mit ihrem Stiftungszweck auf so wichtige Zukunftsthemen wie öffentliche Gesundheit, ökologische und soziale Nachhaltigkeit sowie Bildung ausgerichtet hat. Die Stiftung wird richtungsweisende Lösungen und beispielhafte Initiativen unterstützen und so das Gemeinwohl fördern.

Regierungspräsident Hans-Josef Vogel

Bildquelle: WEPA

Kommentar verfassen