Zeitfracht übernimmt KNV Gruppe

Die Stuttgarter KNV Gruppe geht an Zeitfracht

Veröffentlicht von

Der Buchlogistiker und Buchgroßhändler KNV (Koch, Neff und Volckmar) mit Sitz in Stuttgart wurde vom Berliner Familienunternehmen Zeitfracht übernommen.

Die Zeitfracht Unternehmensgruppe, welche bereits in der dritten Generation geführt wird, besteht aus vielen verschiedenen Gesellschaften in den Bereichen Spedition, Transport und Logistik, Buchgroßhandel, Immobilien, Handwerk, Technik und Planung sowie Luftverkehr, Schifffahrt und Raumfahrt. Die Gruppe erwirtschaftete 2018 mit etwa 3.000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von über € 350 Mio.

Quelle: KNV Gruppe

Der Zeitfracht Gruppe sei es gelungen bei der insolventen KNV Gruppe die Weichen für die Zukunft zu stellen. Die KNV Gruppe passe mit ihrem Leistungsportfolio ideal zur Zeitfracht. Durch die Bündelung der Stärken beider Häuser entstünden Synergieeffekte.

Im Rahmen einer sogenannten „übertragenden Sanierung“ hat die Zeitfracht alle betriebsnotwendigen Vermögenswerte der KNV Gruppe übernommen und wurde damit Alleingesellschafter. Von der KNV Gruppe wurden alle Standorte übernommen: Stuttgart, Erfurt und Leipzig.

Weiterhin ließ Zeitfracht erklären, dass alle Arbeitnehmer der KNV Gruppe übernommen werden sollen und somit die rund 1.600 Arbeitsplätze sicher seien.