Familienunternehmen Greiner mit „Sonderpreis der Generationen“ beim EY Entrepreneur Of The Year 2020 ausgezeichnet

Familienunternehmen Greiner mit „Sonderpreis der Generationen“ beim EY Entrepreneur Of The Year 2020 ausgezeichnet

Am 16.10. vergab die Prüfungs- und Beratungsorganisation EY zum 15. Mal den EY Entrepreneur Of The YearTM Award in Österreich. Der „Sonderpreis der Generationen“, der Familienunternehmen auszeichnet, die mindestens in dritter Generation geführt werden, ging an die Familie Greiner und wurde vom Vorstandsvorsitzenden der Greiner AG, Axel Kühner (in der Bildmitte), entgegengenommen.

Der EY Entrepreneur Of The Year gehört zu den weltweit renommiertesten Auszeichnungen für Unternehmerinnen und Unternehmer. Seit über 30 Jahren zeichnet EY in 60 Ländern ausgewählte Entrepreneure für besondere Leistungen aus. Zu den Beurteilungskriterien der Fachjury zählen Wachstum, Zukunftspotenzial, Innovation, Mitarbeiterführung und gesellschaftliche Verantwortung. Der hochkarätige Unternehmerpreis wurde heuer von der Fachjury in vier Kategorien vergeben: „Industry & Technology“, „Handel & Dienstleistungen“, „Start-ups“ und „Social Entrepreneur“. Zusätzlich vergab EY dieses Jahr den „Sonderpreis der Generationen“.

Wertebasierte Führung und Zusammenarbeit

Greiner wurde 1868 im deutschen Nürtingen gegründet und ist heute eine nicht börsennotierte Aktiengesellschaft mit Sitz in Kremsmünster. Mit einer einzigartigen Unternehmenskultur, die auf Vertrauen, Verantwortung und gegenseitigem Respekt aufbaut, bietet Greiner heute über 11.000 Menschen an 140 Standorten in 34 Ländern sichere Arbeitsplätze. Greiner entwickelt und produziert Produkte des Alltags. Mit den vier operativen Sparten Greiner Packaging, Greiner Bio-One, Greiner Foam und Greiner Extrusion ist das Unternehmen in verschiedensten Industriesektoren zu Hause. So divers die Absatzmärkte auch sind, die Produkte von Greiner bieten stets einen Mehrwert und machen das Leben einfacher und lebenswerter, beispielsweise als haltbarkeitsverlängernde Lebensmittelverpackungen, sichere Blutentnahmeröhrchen, Matratzen sowie leichte Flugzeug- und Autositze oder als Anlagen zur Produktion hochwertiger Kunststoff-Fensterrahmen.

Produkte mit Mehrwert

Die Diversifikation von Produkten und Märkten hat sich insbesondere in der Corona-Krise bewährt. Greiner Packaging und Greiner Bio-One verzeichnen aktuell eine sehr gute Auftragslage, da die Produkte dieser beiden Sparten zentral für die Versorgungssicherheit und die Hygiene bei Lebensmitteln und Medikamenten sind. Die Eigenschaften von Verpackungen – etwa der Produktschutz vor Bakterien und Viren, die Verlängerung der Haltbarkeit oder die Transport- und Lagerfunktion – werden aktuell deutlich sichtbar. In der Medizin leisten Produkte von Greiner Bio-One einen wesentlichen Beitrag. Sie werden für Corona-Tests und zur Entwicklung von Medikamenten und Impfstoffen benötigt.

Gerade in Zeiten der Transformation, wie wir sie gerade stärker denn je erleben, sind Vertrauen und Kontinuität zentrale Eckpfeiler. Erfolgreiche Familienunternehmen schaffen es, diese Werte über mehrere Generationen hinweg zu bewahren und zu leben. Gleichzeitig stellen sie sich mit Innovationsgeist und Offenheit dem Wandel und meistern ihn über Generationsgrenzen hinweg. Greiner ist ein eindrucksvolles Vorbild, wie man diese Werte lebt und bewahrt.

Erich Lehner, Program Partner des EY Entrepreneur Of The Year in Österreich (rechts im Bild)

Die Jury des Entrepreneur Of The Year 2020 bestand aus:

  • Dietmar Baumgartner und Meinhard Platzer, Co-CEOs LGT Bank Österreich
  • Edeltraud Hanappi-Egger, Rektorin Wirtschaftsuniversität Wien
  • Bettina Glatz-Kremsner, Vorstandsdirektorin Casinos Austria und Österreichische Lotterien
  • Johannes Höhrhan, Geschäftsführer Industriellenvereinigung Wien
  • Rainer Nowak, Chefredakteur „Die Presse“ und Andreas Lampl, Chefredakteur „trend“
  • Elisabeth Stadler, Vorstandsvorsitzende der Vienna Insurance Group
  • Karoline Scheucher, Eigentümerin Steirerfleisch Gesellschaft m. b. H., Vertreterin Österreichs beim EY World Entrepreneur Of The Year 2018
  • Katharina List-Nagl, CEO F/List, Vertreterin Österreichs beim EY World Entrepreneur Of The Year 2019
  • Klaus Candussi, Geschäftsführung atempo Betriebsgesellschaft m.b.H.
  • Rainer Kubicki, Geschäftsführender Gesellschafter, Creditreform Wirtschaftsauskunftei Kubicki KG

Bildquelle: Robert Herbst / HExC

Kommentar verfassen