Assmann Büromöbel

Familienunternehmen Assmann Büromöbel klettert in den Top 100 des deutschen Mittelstands nach oben

Veröffentlicht von

Das Familienunternehmen aus Melle (Niedersachsen) hat sich souverän in den “Top 100” Unternehmen der wachstumsstärksten Mittelständler in Deutschland etabliert. Nachdem es dem Unternehmen im vergangenen Jahr zum ersten Mal gelangt einen Platz in den “Top 100” zu ergattern, kletterte es nun auf Platz 84.

“Zu unserem 80. Firmenjubiläum haben wir es erstmals in die ,TOP 100‘ geschafft. Dass wir dieses Ergebnis nun noch einmal steigern konnten, freut mich ganz besonders.”

Dirk Aßmann, Geschäftsführender Gesellschafter der ASSMANN Büromöbel GmbH & Co. KG

Die Studie wird von der Unternehmensberatung Munich Strategy immer zum Ende eines Jahres durchgeführt. Sie untersucht über 3.500 Mittelständler bundesweit und branchenübergreifend – mit einem Umsatz von zehn Millionen bis zu einer Milliarde. Als “Wachstums-Stars” heben sich die „TOP 100“ laut Studie als klare “Performance-Leader” mit nachhaltigem und überdurchschnittlichem Umsatzwachstum sowie zweistelligen Ertragsquoten deutlich vom übrigen Mittelstand ab.

Seit über 80 Jahren produziert Assmann Büromöbel funktionelle und designorientierte Büroeinrichtungen. 1939 übernahm Heinrich Ahsmann die Dorftischlerei in Melle und legte damit den Grundstein für die ASSMANN Büromöbel GmbH & Co. KG. Das Unternehmen ist zwischenzeitlich zu einem rund 380 Mitarbeiter starken Betrieb gewachsen und erwirtschaftete im Jahr 2018 einen Umsatz von EUR 130 Mio. Pro Tag werden etwa 2.500 Möbelteile gefertigt.

Bildquelle: www.assmann.de/service/presse

Kommentar verfassen