gerhard-schick

Bechtle Mitgründer Gerhard Schick wird 80

Veröffentlicht von

Der langjährige Vorstands- und Aufsichtsratsvorsitzender von Bechtle feiert heute sein 80. Wiegendest. Der Träger des Bundesverdienstkreuzes ist dem Unternehmen als Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrates sowie Ankeraktionär der Bechtle AG bis heute eng verbunden.

“Wir, die 11.768 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bechtle, haben heute die große Freude, Gerhard Schick zum 80. Geburtstag zu gratulieren und von Herzen alles Gute zu wünschen. Die Erfolgsgeschichte des IT-Unternehmens Bechtle ist auf das Engste mit dem Namen Gerhard Schick verknüpft. Seine Kompetenz, sein konsequent an Werten wie Beharrlichkeit und Bodenhaftung ausgerichtetes Handeln, sein kaufmännischer Sachverstand wie auch seine Fähigkeit, das Unternehmen stets den Erfordernissen des Markts entsprechend weiterzuentwickeln, bestimmten seine überaus erfolgreiche Tätigkeit an der Spitze des Unternehmens. Bechtle ist auch sein Lebenswerk.”

Dr. Thomas Olemotz, Vorstandsvorsitzender der Bechtle AG

Der ausgebildete Industriekaufmann Gerhard Schick war zunächst bei der Laauser GmbH & Co. KG in Spiegelberg, später bei der Witte & Sutor GmbH, Murrhardt, als Leiter des Rechnungswesens, dann als kaufmännischer Leiter tätig. Von 1967 bis 1994 war Schick bei der Wilhelm Bott GmbH & Co. KG, Gaildorf, zuletzt Geschäftsführer. Bereits seit 1983 gehörte er der Geschäftsführung von Bechtle an und übernahm im Jahr 2000 den Vorstandsvorsitz der dann börsennotierten Bechtle AG.

Von März 2004 bis 2012 sowie erneut interimistisch von Ende 2013 bis Juni 2014 war er Vorsitzender des Bechtle Aufsichtsrats. Gerhard Schick erhielt 2005 für seine unternehmerische Leistung und sein bürgerschaftliches Engagement das Bundesverdienstkreuz am Bande. Er ist Träger verschiedener Wirtschaftsmedaillen und Ehrenbürger der Stadt Gaildorf. Als Hauptaktionärin hält Gerhard Schicks Tochter Karin 35,02 Prozent der Bechtle Aktien.

Bildquelle: Bechtle AG

Kommentar verfassen